e
Nikolaus Habjan & die Philharmonia Schrammeln

Nikolaus Habjan & die Philharmonia Schrammeln

Konzert
Benjamin Morrison © Philharmonia Schrammeln Wien
09
Okt

Ort

Burg Perchtoldsdorf, Neuer Burgsaal

Datum

9. Oktober 2024

Uhrzeit

19:30 Uhr

Nikolaus Habjan ist einer der vielseitigsten wie gefragtesten (Musik-) Theaterregisseure seiner Generation. Der bereits dreifache Nestroypreisträger genießt auch als Schau- und Puppenspieler, Sänger und Kunstpfeifer spartenübergreifend großes Ansehen.

Neben seiner intensiven Regietätigkeit an namhaften internationalen Opernhäusern, Theatern und Festspielen widmet sich Nikolaus Habjan mit Leidenschaft einer nahezu vergessenen Kunstdisziplin: dem Kunstpfeifen. Als „Pavarotti und Bartoli in einer Person“ (AZ) betitelt, hat er sich auf virtuose Koloraturarien spezialisiert, die er regelmäßig in großen Häusern wie der Elbphilharmonie Hamburg, dem Wiener Konzerthaus, der Berliner Staatsoper oder bei den Bregenzer Festspielen unter großem Beifall zur Aufführung bringt. Und dieses Können als Kunstpfeifer zeigt er nun in der Burg Perchtoldsdorf gemeinsam mit den Philharmonia Schrammeln.

Die Philharmonia Schrammeln erfreuen sich im nunmehr bereits fünften Jahrzehnt ihres Bestehens ungebrochener Popularität. Das Kernstück des musikalischen Wirkens ist der seit mittlerweile 25 Jahren bestehende Konzertzyklus im Brahmssaal des Wiener Musikvereines. Zahlreiche namhafte SängerInnen und SchauspielerInnen sind hier schon als Gäste mit dem Ensemble aufgetreten.

Das Geigen-Ensemble besteht aus Johannes Tomböck (1. Geige, Mitglied der Wiener Philharmoniker) und Dominik Hellsberg (2. Geige, Orchester der Wiener Staatsoper). Dazu gesellen sich die für diese Musik typischen Instrumente: Stefan Neubauer an der Klarinette in Hoch G, Günter Haumer an der Alt-Wiener Knöpferlharmonika sowie Heinz Hromada an der Kontragitarre. Alle Besetzungsvarianten des historischen Schrammelquartettes können dadurch realisiert werden.