e
Mythos Leistungsgesellschaft – Frauen in der Arbeits- und Wirtschaftswelt

Mythos Leistungsgesellschaft – Frauen in der Arbeits- und Wirtschaftswelt

Diskussion
Schlager_Bohrn Mena
08
Nov

08

July

Klaus Eckel – Ich werde das Gefühl nicht los

Ort

Casino Baden, Casineum

Datum

8. November 2021

Uhrzeit

19:30 Uhr

Stadt:Kultur bietet erstmals einen interaktiven Abend zum Gedankenaustausch zwischen Expertinnen und Gästen, der besondere Einblicke in die aktuellen Arbeitsmarkt- und Gesellschaftsentwicklungen gewährt.

 

Veronika Bohrn Mena ist Arbeitsmarktexpertin und Autorin des neuen Buches „Leistungsklasse – Wie Frauen uns unerkannt und unbedankt durch alle Krisen tragen“. Sie informiert und diskutiert über die massiven Mehrfachbelastungen, die Frauen bezahlt sowie unbezahlt zu tragen haben – gerade durch die Auswirkungen der Corona-Krise. Wichtige Fragen wie „Wieso gibt es keinen wahrnehmbaren Widerstand der Frauen?“, „Wo liegen die langfristigen, frauenpolitischen Auswirkungen nach der Bewältigung der aktuellen Krise?“ und „Welche Lösungsansätze gibt es?“ werden im spannenden, direkten Austausch behandelt.

 

Mag.a Christa Schlager, Ökonomin und Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitik der Arbeiterkammer Wien, Käthe Leichter-Staatspreisträgerin für Frauen- und Geschlechterforschung spricht parallel mit den Besucher*innen über die Thematik der Frauenarbeit in Europa. Wo liegen die Herausforderungen? Warum liegt Österreich im Gender Equality Index nur im europäischen Mittelfeld? Welche Unterschiede, Unterstützungen und Ansätze gibt es dazu über Österreichs Grenzen hinweg?

 

Moderation: Mag.a Beate Jorda, Obfrau Verein frauenzimmer-baden.at